Was muss ich beim Hand-Spinner beachten?

Auch wenn Fidget Spinner als Kinderspielzeug und Büro-Gadget beworben werden, ist darauf zu achten, dass die kleinen Handspinner – besonders beim Üben von Tricks – aus den Händen geraten können. Ein Sturz auf den harten Boden kann den Spinner beschädigen, im schlimmsten Fall kann er, je nach Material, zerbrechen. Übe Tricks daher immer auf weichem Untergrund (z. B. Teppich, Teppichboden) und nicht in der Nähe von Computern, Glas oder anderen zerbrechlichen Gegenständen, um sicherzustellen, dass dein Hand-Spinner keine Zerstörung anrichtet, wenn er einmal außer Kontrolle geraten sollte.

Welche weiteren Gefahren gehen von Spinnern aus?

Spinnen ist auch mit körperlichen Gefahren und Risiken verbunden: achte insbesondere auf deine Zähne, Nase, Augen etc. In letzter Zeit häufen sich Berichte, dass außer Kontrolle geratene Spinner z. B. Schneidezähne beschädigt haben. Vorsicht ist also geboten, aber umsichtig eingesetzt, stellen Spinner eigentlich keine große Gefahr dar. Kleine Kinder können beim Spinnen sicherheitshalber beaufsichtig oder über die Risiken aufgeklärt werden. In diesem Sinne happy and safe spinning!