Hand-Spinner Tricks für Anfänger und Profis

Wer den Fidget Spinner nicht nur zur Entspannung verwenden und zwischen seinen Fingern rotieren lassen möchte, kann jede Menge Tricks üben und verrückte Spinner-Stunts einstudieren. Neben Spaß und Herausforderung kann man dabei auch seine Feinmotorik und sein Durchhaltevermögen trainieren.

Auf dieser Seite findet ihr eine Reihe von Videos mit Spinner-Tricks und Übungen für Einsteiger, Fortgeschrittene und Vollprofis.

Die ersten Übungen, um den Fidget Spinner kennenzulernen

Diese ersten Schritte für absolute Spinning-Einsteiger werden in diesem Video gezeigt:

Rotieren am Tisch

Um zu beobachten, wie schnell und gleichmäßig sich dein Fidget Spinner dreht, kannst du den Spinner einfach auf einen Tisch legen, ihn mit dem Zeigefinger fixieren und mit der anderen Hand in Bewegung setzen. Dabei kannst du auch die Drehgeschwindigkeit und die Drehzeit des Spinners beobachten. Qualitativ hochwertige Handkreisel zeichnen sich durch eine gleichmäßige, flüssige und leise Rotation aus, und schaffen Drehdauern von mehreren Minuten. Werden sie auf eine ebene Oberfläche gelegt und angestoßen, dürfen sie sich auch nicht vom Fleck bewegen.

Einfaches Spinnen zwischen Daumen und Zeigefinger

Die einfachste Art und Weise, mit dem Fidget Spinner zu spielen, ist, ihn zwischen Zeigefinger und Daumen einer Hand zu halten und ihn mit der anderen Hand anzudrehen, damit er seine schnellen Rotationen beginnt. Alternativ kannst du der Fingerkreisel auch zwischen Daumen und Mittelfinger halten.

Andrehen mit dem Mittelfinger

Hast du dich an das Gefühl des Spinnens gewöhnt, kannst du versuchen, den Spinner nicht mithilfe der zweiten Hand, sondern mit dem Mittelfinger der Hand, die den Spinner hält, in Bewegung zu versetzen. Mit ein wenig Übung kann der Fidgetspinner mit dem Mittelfinger angedreht und wieder gestoppt werden. Hohe Drehzahlen mit dieser Technik zu erreichen ist allerdings eine gewisse Herausforderung.

Handwechsel

Ein einfacher, erster Trick mit dem Fidget Spinner ist es, den Spinner zwischen Zeigefinger und Daumen zum Drehen zu bringen und ihn dann vorsichtig von einer Hand in die andere zu übergeben, ohne ihn dabei zu stoppen. Geübte können den Handwechsel mit kleinen Würfen versuchen.

Der Fidget-Spinner-Handwechsel wird auch in diesem Video als erster Trick für Einsteiger vorgestellt:

Balancieren des Fidget Spinners und Fingerwechsel:

Zu den Anfängerübungen zählt das Balancieren des Fingerkreisels auf einzelnen Fingern. Beherrscht man diesen Trick, kann man versuchen, den Spinner von einem Finger zum anderen zu wechseln, indem man ihn leicht in die Höhe wirft und wieder auffängt. Wie der Fidgetspinner-Finger-Transfer aussieht, könnt ihr hier sehen:

Vorsicht!

Achtet beim Üben eurer Tricks immer darauf, dass sich keine zerbrechlichen Gegenstände wie Laptops, Handys, Glas usw. in unmittelbarer Nähe befinden, denn gerade bei Tricks, bei denen Fidget Spinner geworfen werden, können die kleinen Gadgets leicht außer Kontrolle geraten. Idealerweise übst du deine Spinning-Kunststücke auf einem Teppich, damit dein Spinner weich fällt, wenn er dir auskommt.